Kinderorthopädie

Home / Kinderorthopädie

Kinderorthopädie

In der Regel erfolgt die Vorstellung zur Beurteilung von Haltungs- und Bewegungsauffälligkeiten, hinsichtlich ihrer Prognose und der Behandlungsmöglichkeiten.
Häufig angesprochene Themen in unserer kinderorthopädischen Sprechstunde sind:

  • Beurteilung der Säuglingshüfte (klinisch und sonografisch im Rahmen der U3)
  • Wirbelsäulenverkrümmungen (Skoliosen)
  • Fußanomalien
  • Achsen- und Drehfehlstellungen der Arme und Beine

Häufiger Konsultationsgrund ist jedoch auch oft einfach der Wunsch der Eltern, sich zu vergewissern, dass mit ihrem Kind „alles in Ordnung ist“. Die wichtigste Aufgabe des Arztes ist es hierbei über normale Entwicklungsvarianten aufzuklären und diese von krankhaften Befunden abzugrenzen, die einer spezifischen Behandlung bedürfen.

Schließlich ist ein Schwerpunkt der kinderorthopädischen Sprechstunde die Beurteilung von Sporttauglichkeit sowohl im Schul-, als auch im Vereins- und Leistungssport.

Empfehlungen für unsere Patienten zur Coronavirus-Epidemie

  • Natürlich werden wir Sie auch weiterhin behandeln.
  • Bitte bringen Sie möglichst keine Begleitpersonen mit!
  • Wenn Sie Fieber haben, krank sind oder sich krank fühlen, sollten Sie zu Hause bleiben. Kontaktieren Sie Ihren Hausarzt telefonisch, um sich arbeitsunfähig schreiben zu lassen.
    Kommen Sie bitte mit Erkältungssymptomen nicht in unsere Praxis!
  • Wenn Sie in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet waren, oder Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatten, sollten Sie zu Hause bleiben!
    Kommen Sie bitte in diesem Fall nicht in unsere Praxis!
  • Sie sollten die generellen Hygieneempfehlungen beachten:
    • Regelmäßig gründlich Hände mit Seife waschen
    • Husten- und Niesetikette einhalten (in die Ellenbeuge)
    • Hände aus dem Gesicht fernhalten
  • Versuchen Sie Abstand zu anderen zu halten. Empfohlen sind 2 Meter. Wir haben den Abstand der Sitzplätze im Wartezimmer unserer Praxis erhöht.
  • Meiden Sie bitte enge Sozialkontakte, z.B. Händeschütteln oder Umarmungen.
  • Sie sollten möglichst keinen Aufzug benutzen!
  • Rezepte + Überweisungen + Krankschreibungen können ggf. telefonisch angefordert werden!
  • Informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf den Internetseiten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung www.bzga.de und des Robert-Koch-Instituts www.rki.de.

Vielen Dank für Ihr Verständnis Ihr Praxisteam

RKI: Coronavirus SARS-CoV-2