ACP & PRP

Home / ACP & PRP

ACP & PRP

ACP Autologes conditioniertes Plasma
PRP Platelet Rich Plasma

Die ACP-Methode (Firma Arthrex) wird zur sicheren und raschen Herstellung von autologem thrombozytenreichem Plasma aus einer kleinen Menge Blut verwendet. Autologe Blutprodukte finden im Rahmen verschiedener orthopädischer Therapien und Eingriffe zunehmendes Interesse. Die heilende Wirkung von PRP beruht auf Wachstumsfaktoren, die aus Thrombozyten freigesetzt werden und den Wiederaufbau des verletzten Gewebes initiieren.

Bei den meisten Verletzungen des Bewegungsapparates, der Bänder und Sehnen, aber auch bei Muskelverletzungen oder Sehnenentzündungen kann die Heilung durch ACP unterstützt werden. Viele Sportverletzungen der Gelenke selbst können mit ACP effektiver behandelt werden.

Das Trennverfahren zur Gewinnung der konzentrierten Wachstumsfaktoren wird mittels einer speziellen Zentrifuge in unserer Praxis durchgeführt. Die so gewonnene körpereigene Lösung wird in das zu behandelnde Gewebe injiziert. Dies geschieht mittels einer speziell entwickelten Doppelspritze (Arthrex Double Syringe). Dieses hoch entwickelte Doppelkammersystem gewährleistet die sterile Gewinnung und sterile Injektion der Wachstumsfaktoren und bietet so höchstmögliche Sicherheit.

Empfehlungen für unsere Patienten zur Coronavirus-Epidemie

  • Natürlich werden wir Sie auch weiterhin behandeln.
  • Bitte bringen Sie möglichst keine Begleitpersonen mit!
  • Wenn Sie Fieber haben, krank sind oder sich krank fühlen, sollten Sie zu Hause bleiben. Kontaktieren Sie Ihren Hausarzt telefonisch, um sich arbeitsunfähig schreiben zu lassen.
    Kommen Sie bitte mit Erkältungssymptomen nicht in unsere Praxis!
  • Wenn Sie in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet waren, oder Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatten, sollten Sie zu Hause bleiben!
    Kommen Sie bitte in diesem Fall nicht in unsere Praxis!
  • Sie sollten die generellen Hygieneempfehlungen beachten:
    • Regelmäßig gründlich Hände mit Seife waschen
    • Husten- und Niesetikette einhalten (in die Ellenbeuge)
    • Hände aus dem Gesicht fernhalten
  • Versuchen Sie Abstand zu anderen zu halten. Empfohlen sind 2 Meter. Wir haben den Abstand der Sitzplätze im Wartezimmer unserer Praxis erhöht.
  • Meiden Sie bitte enge Sozialkontakte, z.B. Händeschütteln oder Umarmungen.
  • Sie sollten möglichst keinen Aufzug benutzen!
  • Rezepte + Überweisungen + Krankschreibungen können ggf. telefonisch angefordert werden!
  • Informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf den Internetseiten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung www.bzga.de und des Robert-Koch-Instituts www.rki.de.

Vielen Dank für Ihr Verständnis Ihr Praxisteam

RKI: Coronavirus SARS-CoV-2