ACP & PRP

Home / ACP & PRP

ACP & PRP

ACP Autologes conditioniertes Plasma
PRP Platelet Rich Plasma

Die ACP-Methode (Firma Arthrex) wird zur sicheren und raschen Herstellung von autologem thrombozytenreichem Plasma aus einer kleinen Menge Blut verwendet. Autologe Blutprodukte finden im Rahmen verschiedener orthopädischer Therapien und Eingriffe zunehmendes Interesse. Die heilende Wirkung von PRP beruht auf Wachstumsfaktoren, die aus Thrombozyten freigesetzt werden und den Wiederaufbau des verletzten Gewebes initiieren.

Bei den meisten Verletzungen des Bewegungsapparates, der Bänder und Sehnen, aber auch bei Muskelverletzungen oder Sehnenentzündungen kann die Heilung durch ACP unterstützt werden. Viele Sportverletzungen der Gelenke selbst können mit ACP effektiver behandelt werden.

Das Trennverfahren zur Gewinnung der konzentrierten Wachstumsfaktoren wird mittels einer speziellen Zentrifuge in unserer Praxis durchgeführt. Die so gewonnene körpereigene Lösung wird in das zu behandelnde Gewebe injiziert. Dies geschieht mittels einer speziell entwickelten Doppelspritze (Arthrex Double Syringe). Dieses hoch entwickelte Doppelkammersystem gewährleistet die sterile Gewinnung und sterile Injektion der Wachstumsfaktoren und bietet so höchstmögliche Sicherheit.